Pompom-Tiere

Jeder hat sie schon mal gemacht. Bunte Wollbälle die durch das Umwickeln zweier Pappscheiben entstehen. Heute basteln wir mal eine Variante davon.

2016-03-03 21.30.25

Die Pappscheiben bleiben diesmal dran und bekommen Pfoten und lustige kleine Köpfe und passen dann ganz perfekt zum Dschungelbuch.

Ihr braucht:

 

Los geht’s:

Übertragt die Vorlage auf Pappe und schneidet sie aus. Nun habt ihr Schablonen. Dabei gibt es auch eine Scheibe noch ohne Kopf für eure eigenen Ideen.

Übertragt die gewünschte Schablone 2 mal auf den Tonkarton und schneidet den Tonkarton aus. Passt auf dass das Loch im Bauch des Tieres keine Verbindung nach außen hat.

Legt die 2 ausgeschnittenen Tonpapierscheiben aufeinander.

Sucht euch Wolle raus und schneidet einen etwa 2 m langen Faden ab.

Nehmt diesen Faden doppelt und wickelt ihn um die Pappscheiben. Dabei immer durch den Bauch des Tieres und zum Rand.

Wiederholt das so lange bis kein Faden mehr durchpasst. Wenn es schwieriger wird den Faden durchzufädeln könnt ihr mit einem Stift nachstopfen.

Dann wird die Wolle entlang der Außenlinie des Kreises auseinander geschnitten. Passt auf dass die Wolle zusammen und im Bauch des Tieres bleibt.

Habt ihr rundherum die Wolle aufgeschnitten schneidet einen weiteren Faden ab und zieht den zwischen den 2 Tonkartonscheiben ganz fest um die Wollfäden zu. Gut verknoten und fertig ist euer erster Dschungeltier-Pompom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.