Farbkreisel

Heute gibt es zwei leicht nachzubastelnde Kreisel.

Einen klassischen Kreisel könnt ihr mit Bügelperlen basteln.

Ihr braucht:2016-01-18 17.34.20 (360x640)

  • Bügelperlen
  • rundes Steckbrett
  • Bügeleisen
  • Backpapier
  • Zahnstocher

 

 

Los geht’s:

Steckt ein Muster von der Mitte ausgehend 4-5 Reihen groß. Der Steckplatz in der Mitte bleibt frei.

Legt das Backpapier drauf, bügelt die Perlen fest, nehmt den Kreis vom Steckbrett und bügelt ihn von der anderen Seite.

Nun den Zahnstocher in die Mitte und abkühlen lassen.

Nun den Zahnstocher richtig positionieren und andrehen.

Interessant wie sich die Farben vermischen und neu anordnen und das Kreiseln dem Auge einen Streich spielt.

 

Eine weitere Farbkreiselvariante ist ein wenig ungewöhnlicher, dafür habt ihr das Material ganz sicher da.

Ihr braucht:

  • weißes Papier2016-01-29 09.30.01
  • Buntstifte
  • Schere
  • Kleber
  • Pappe
  • eine runde Form
  • etwas um ein Loch in Pappe zu stechen (Stricknadel, Nadel, Nagel, Schräubchen)
  • Wolle

Los geht’s:

Zeichnet auf das weiße Papier mit Hilfe der Form 2 Kreise auf. Malt sie bunt an. Am Besten mit einem geometrischen Muster. Sterne, Kreise, Streifen…

Schneidet sie aus. Klebt erst den einen Kreis auf die Pappe, schneidet die Pappe aus und klebt anschließend den zweiten Kreis auf.

Jetzt müssen 2 Löcher, gleichweit von der Mitte entfernt, gestochen werden.

Schnur durch, verknoten, Scheibe in die Mitte schieben und fertig.

Haltet den Faden mit jeweils einem Finger und dreht den Faden auf. So als ob ihr ein Halstuch aufrollt. Ganz schnell und mit möglichst vielen Umdrehungen. Dann wird der Faden gespannt und die Scheibe dreht sich.

IMG_20160129_093143

Das Auge kann die Farben durch das schnelle Drehen nicht mehr einzeln wahrnehmen und mischt die Farben.

2016-01-23 16.37.20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.