Nach dem klaren Bekenntnis zu unserem Nibelungenturm Worms auf der diesjährigen Landesversammlung, wurden alle Mittel in Bewegung gesetzt um die Arbeit am und für den Turm noch effizienter zu gestalten. Die einzig logische Konsequenz war eine räumliche Verschmelzung zwischen Landeszentrum und Landesbüro. Nach schweren Verhandlungen kann heute endlich offiziell verkündet werden, dass es uns gelungen ist die neben dem Turm gelegene Rheingütestation Worms für einen schmalen Preis zu erwerben.

Wenn die noch ausstehenden Umbauarbeiten in der Rheingütestation abgeschlossen sind, soll unser Landesbüro noch in diesem Jahr seinen Umzug angehen.

Wir freuen uns sehr über die Entwicklung und über die zukünftige, effiziente Vor-Ort-Betreuung des Turms durch das Team des Landesbüros.