Kennt ihr das Lied „Zu Hause“ von Dota Kehr? Genauso müssen auch wir dieses Jahr leider zu Hause bleiben und können uns im Moment leider nicht treffen und zusammen auf Fahrten, Schulungen und Lager gehen. Wir haben uns überlegt, wie wir euch dennoch ein Feeling von Austausch, neuen Erfahrungen und einem riesigem Paket Motivation im Rucksack bei eurer Abreise ermöglichen können.

Und wie in Strophe drei im anfangs erwähnten Lied nachzulesen, starteten wir ein Experiment und zogen uns dieses Jahr einen Raketenrucksack auf: Wir wollten mit euch einen Hackathon erleben! Ja, vielleicht sogar ein bisschen mehr. Unser Hackathon hatte den Namen „ONPfad – diese Mission wird anders” bekommen. Wir haben an diesem Wochenende viel zusammen auf die Beine gestellt. Und wir wollen diesen Spirit weiterführen und gehen mit euch zum zweiten Teil dieser Reise.

ueberschrift2

Bei ONPfad möchten wir gemeinsamen über das Internet Lösungen für unsere Herausforderungen beim Pfadfinden entwickeln. Was das sein könnte?
Euch fehlen Gitarrenspieler*innen im Stamm und ihr wisst nicht, wie ihr euch das Spielen beibringen könnt? Dann entwickelt zusammen mit erfahrenen Gitarrist*innen zum Beispiel einen Online-Kurs!
Ihr wolltet schon immer mal einen eigenen Splitter gestalten? In einem ganz neuen Format? Kein Problem – beschäftigt euch in einer Projektgruppe gemeinsam damit!
Euer eigenes Liederbuch zu erstellen, war schon immer euer Traum? Findet Mitstreiter für eure Projektidee und setzt diese bei ONPfad gemeinsam um!

ueberschrift3

ONPfad findet rein über das Internet in Chats, in Audio – und Video-Channels und anderen praktischen Online-Lösungen statt – diese werden von uns zur Verfügung gestellt.
Kurz vor ONPfad werden die gesammelten Projektideen vorgestellt und du überlegst dir, welche Projektidee dir am besten gefällt und für welche du dich mit einbringen möchtest. Nach dem Start bildest du in einem gemeinsamen Chatkanal mit anderen an dieser Projektidee interessierten Pfadfinder*innen eine Projektgruppe.
In diesen Projektgruppen widmet ihr euch euren Herausforderungen und Ideen und tüftelt ein Wochenende lang an Lösungen und Umsetzungsmöglichkeiten. Bei euren Projekten werdet ihr von fachkundigen Mentor*innen begleitet. Jede*r von euch wird seine Stärken, Kreativität und Organisationstalent einbringen können – egal, ob ihr gut Texten könnt, Gitarre spielt oder Computer- und Layoutexperten seid – die Projektgruppe braucht euer Wissen und Können!

ueberschrift4

In der Regel erstellt jede Projektgruppe einen Prototypen. Dieser Prototyp ist nicht perfekt, allerdings kann man schon die wichtigsten Dinge und Funktionsweisen erkennen und auch ausprobieren. Ihr könnt euer Projekt bzw. euren Prototypen auf einer eigenen Seite präsentieren, zum Beispiel mit einem Video, Beschreibungstexten und/ oder Bildern.
Euer Projekt dauert länger als ein Wochenende? Vielleicht findet ihr an diesem Wochenende eine Gruppe, in der ihr sogar nach ONPfad noch an eurem Projekt weiterarbeiten wollt und es wird etwas richtig Großes daraus!

ueberschrift7

Ein*e Mentor*in ist Ansprechpartner*in während ONPfad und gibt nützliche Tipps und Denkanstöße, sollte es in der Projektgruppe einmal haken. Manche Mentor*innen sind auch Expert*innen in bestimmten Themen und können, wenn benötigt, mit Fachwissen dienen.
In der Regel kennen Mentor*innen auch gute Methoden, um in Gruppen zusammen zu arbeiten und sich auch mit den Onlinewerkzeugen aus.
Wir sind uns sicher, dass ein*e Mentor*in aus unserem Team euch sicher Hilfestellung bei allen Fragen – ob technischer Natur oder inhaltlich – geben kann.

ueberschrift10

Wir wollen euch nichts vorgeben: Es soll um eure Herausforderungen, Ideen und Themen gehen! Diese könnt ihr vorab bis 27.05.2020, 16:00 Uhr, einreichen.
Erlaubt ist jedes Thema! Vom Liederbuch, über Gitarrenworkshop bis hin zum besten Schulungskonzept der Welt. Oder vielleicht doch die Online-Lagerabrechnung?

ueberschriftwissen

Wann findet ONPfad statt?
Über ein ganzes, verlängertes Wochenende vom 29.05.2020 (19:00 Uhr) bis 01.06.2020 (ca. 17:00 Uhr). Der Anmeldeschluss als Teilnehmer*in ist der 29.05.2020 um 17:00 Uhr.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen kann jede*r ab 14 Jahren: Pfadfinder*innen, Ranger*Rover und auch Aktive aus der Erwachsenenstufe.
Wenn ihr nicht in einer Projektgruppe aktiv mitarbeiten möchtet, weil ihr vielleicht nicht das ganze Wochenende Zeit habt, dann könnt ihr auch euer Wissen und Können als Mentor*in einbringen – jeder ist herzlich willkommen.

Was braucht ihr?
Auch wenn der Hackathon online stattfindet, sind Papier und Stifte an eurem Arbeitsplatz sehr sinnvoll. Am besten habt ihr auch einen Internetanschluss, einen Computer und ein Headset zu Hause. Teilnehmen könnt ihr auch mit Tablet und/ oder Smartphone. Sollten euch keine entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen, schreibt uns gerne eine Mail an info@onpfad.de oder ruft uns im Landesbüro an. Wir versuchen euch die Teilnahme dennoch möglich zu machen.

Wie kann ich mich vorbereiten?
Im Voraus werden wir euch auf ONPfad vorbereiten. Unter anderem wird euch in mehreren Videos erklärt, welche Programme ihr benötigt und wie diese funktionieren. Während ONPfad gibt es auch einen eigenen Kanal, auf dem ihr jederzeit Hilfe von uns bekommt.

Elterninformation
Damit eure Eltern auch wissen, warum ihr das ganze Wochenende vor dem Computer verbringt, haben wir hier einen Elterninformationsbrief verfasst.