Jetzt reservieren! Tel.: +49 (0) 6233 - 21955

VCP Rheinland-Pfalz/Saar Landesbüro Stadtgrabenstraße 25a - 67245 Lambsheim

1997-heute

Renovierung Ende der 90er

Die Zeit ging nicht spurlos am Nibelungenturm vorbei. Das von außen so stolz anmutende Gebäude bot nach 20 Jahren Jugendbegegnung von innen einen eher traurigen und stark verwohnten Anblick. Nachdem der Förderkreis den Turm viele Jahre mit großem Engagement und persönlichen Einsatz geschaffen und betreut hatte, übernahm 1996 der VCP Rheinland-Pfalz/Saar die Trägerschaft. Man stand nun vor der schwierigen Frage, wie es jetzt weiter gehen sollte. Größere Investitionen hätten sich wegen der kurzen Laufzeit des Pachtvertrages nicht gelohnt, die für ein Sanierungsprojekt dieser Größenordnung benötigten Finanzmittel standen nicht in ausreichendem Umfang in Aussicht.

 
Die Beteiligten entschieden sich trotz all dieser Widrigkeiten ein Sanierungsprojekt durchzuarbeiten, die Verträge und Genehmigungen in gewünschter Form zu erreichen und das ganze als Riesen-Pfadfinder-Mitmachaktion laufen zu lassen. Ein halbes Jahr später, nach vielen Verhandlungen, Klinkenputzten, Behördenmarathon, Sponsorensuche, unerwarteten im laufenden Haushalt bewilligten Mitteln, einer Baugenehmigung und einem 25 Jahrespachtvertrag konnte im Herbst 1997 unter der Leitung des Architekten Andreas Müller mit den Sanierungsarbeiten im ersten Bauabschnitt begonnen werden.

 
Nur zahlreichen, großzügigen Sachspenden und ins Besondere dem Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen ist es zu verdanken, dass im Herbst 1999 mit einer großen Einweihungsfeier die Wiedereröffnung gefeiert werden konnte. Und nur so konnte der Nibelungenturm zu dem werden, was er heute ist: eine moderne Bildungs- und Begegnungsstätte der ganz besonderen Art.