Schwirrholz – australisches Musikinstrument

Das Schwirrholz, oder auch Bullroarer, ist ein altes Musikinstrument. Durch Luftverwirbelung werden Töne erzeugt.

Du brauchst dazu:
1 Stück Holz (5cm breit, 20-25cm lang und 0,5 – 1cm hoch)
Bleistift
Laubsäge
Feile
Schmirgelpapier
Bohrer
feste Schnur

2015-10-12 17.53.08 (600x800)2015-10-12 17.53.34 (480x640) (2)

Zuerst wird das Holzstück zugesägt.

2015-10-12 17.55.24 (640x480)
Dann kann die Form verfeinert werden. Entweder indem man die Enden gleichmäßig zurechtsägt (dafür wird die gewünschte Form mit Bleistift aufgezeichnet) oder indem man die Ecken abfeilt. Auch nach dem Sägen wird gefeilt.
Die Kanten werden geglättet.2015-10-12 17.59.44 (480x640)
Im Anschluss wird an einem Ende ein kleines Loch in das Holz gebohrt.
Nachdem nun ein etwa ein Meter langes Stück schnur durchgefädelt und verknotet wurde ist das Schwirrholz fertig.2015-10-12 18.06.53 (480x640)2015-10-12 18.09.17 (480x640)2015-10-12 18.09.44 (480x640)

Stell dich mit ausreichend Abstand zu anderen Menschen, Pflanzen und Gegenständen hin und drehe das Schwirrholz über deinem Kopf schnell im Kreis. Dabei dreht das Schwirrholz sich nicht nur im Kreis sondern auch um sich selbst und erzeugt so durch die Verwirbelung der Luft einmalige Geräusche.

Wer mag kann den Bullroarer anmalen oder mit einem Brandmalkolben gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.