Knautschbälle – Jonglierbälle – Dopsbälle

 

Ihr braucht einen kleinen Ball um ihn euch zuzuwerfen? Um Dosen abzuwerfen? Zum Jonglieren? Aber alle Tennisbälle sind auf dem letzten Lager in den Brennnesseln verloren gegangen?

Ihr braucht:20160606_165948

  • 2 Luftballons
  • Mehl
  • Frischhaltefolie
  • Löffel
  • Schere

 

 

 

Los gehts:

Schneidet an den Luftballons den Hals ab.20160606_170303

Legt ein Stück Klarsichtfolie auf den Tisch.20160606_170138

Gebt 3 EL Mehl darauf.

Nun wird die Klarsichtfolie zu einer Kugel geformt. Schaut dass ihr den kompletten Rand zu fassen bekommt, lasst die restliche Luft raus, dreht die Kugel zu und schneidet anschließend einen Teil der überstehenden Folie ab.

20160606_17020820160606_170233

Dann wird der Mehl-Folien-Klumpen in den ersten Luftballon gesteckt. Das geht zu zweit am Besten. Einer hebt den Luftballon auf, der andere stopft den Klumpen rein.

20160606_170401

Beim zweiten Luftballon geht es leichter, denn der erste Luftballon formt schon gut. Sorgt dafür dass die offene Stelle vom ersten Luftballon ganz hinten im zweiten Luftballon ist. Fertig ist euer Ball.

20160606_170427

Diese Bälle könnt ihr auch wunderbar knautschen. Besonders lustig ist das wenn ihr ihnen mit Edding ein Gesicht aufzeichnet.

 

Der Ball soll auch noch doppsen?

Ihr braucht:20160606_170728

9 Luftballons

Wasser

Schere

 

Los geht’s:

Schneidet an 8 Luftballons den Hals ab. Füllt den ganzen Luftballon mit Wasser, aber nur so viel dass er sich nicht dehnt. Das geht am Besten wenn ihr den Ballon nicht am Wasserhahn festmacht, wie für Wasserbomben, sondern einfach so drunter halten. Dann wird der Ballon mit Wasser zugeknotet.

20160606_170849

Wie auch bei dem Knautschball werden dann die abgeschnittenen Ballons drüber gestülpt. Einer nach dem anderen, schön die Richtungen wechseln, nicht nur hinten und vorne beachten sondern möglichst viele verschiedene Seiten bilden, dann wird der Ball besonders rund.

20160606_17110320160606_171116

Auch wenn nicht so viel Wasser im innersten Luftballon ist und er eine gewisse Stabilität bekommt ist er doch besser für wärmeres Wetter und draußen geeignet.

 

Jonglieren kann man mit beiden Ballsorten, die mit Mehl gefüllten kann man auch sehr gut der Handgröße anpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.