Das C im VCP – eine Sippenstunde

benötigtes Material:

Papier/Kärtchen, Stifte, evtl. ein Plakat, Bibel, Schüssel, Schneebesen, Waffeleisen, Butter, Zucker oder Honig, Zimt, Mehl, gemahlene Mandeln, Eier, Milch, Backpulver

Das C im VCP

Der VCP ist der größte evangelische Pfadfinderverband in Deutschland.

Der VCP macht evangelische Jugendarbeit.

Der VCP ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft evangelischer Jugend (aej).

Exkurs aej:

– Das Zeichen der aej ist das Kugelkreuz.

– Aufbau der aej

33 Mitglieder (bundeszentrale evangelische Jugendverbände, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) z.B. CVJM, Johanniter, CPD, die evangelische Jugend der Landeskirchen). Zusätzlich acht evangelische oder ökumenische Verbände, Einrichtungen oder Fachorganisationen als außerordentliche Mitglieder.

– Aufgabe der aej

Die aej vertritt die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Die aej vertritt die Interessen von 1,35 Millionen jungen Menschen.

– Leitziele der aej

Glauben leben
Evangelische Jugend prägt den persönlichen Glauben an Gott.
Wirklichkeit gestalten
Evangelische Jugend verwirklicht Gerechtigkeit zwischen Menschen, zwischen den Geschlechtern und den Generationen in der Einen Welt.
Horizonte erweitern

Evangelische Jugend zeigt Wege in die Welt auf.
Räume schaffen
Evangelische Jugend erkämpft Räume in Kirche, Politik und Gesellschaft.
Beteiligung fördern
Evangelische Jugend beteiligt sich an allen Entscheidungen, die junge Menschen betreffen.
Qualität entwickeln

Evangelische Jugend bestimmt und sichert Qualität in der Kinder- und Jugendarbeit.
Vernetzt handeln
Evangelische Jugend erzielt mit Partnerinnen und Partnern nachhaltig Wirkung in Kirche, Ökumene, Politik und Gesellschaft.

Der VCP ist meist in evangelischen Kirchengemeinden beheimatet, hat Gruppenräume in deren Gemeindehäusern und ist aktiv im Gemeindeleben.

Der VCP erhält auf den unterschiedlichen Ebenen finanzielle, inhaltliche und personelle Unterstützung durch die unterschiedlichen Ebenen in der Kirche (Dekanat, Landeskirche, Evangelische Kirche in Deutschland).

Das C im Pfadialltag

Arbeitsauftrag: sammelt was ihr dafür haltet!

Die folgenden Punkte werden auf vcp.de genannt:

Lagergottesdienste

Singen vor und nach den Mahlzeiten

Waldweihnacht

Teilnahme als Helfergruppe auf dem Kirchentag

Verteilung des Friedenslichtes

Die Einstellung des VCP zum Thema C:

Auch Kinder. Jugendliche und Erwachsene anderer Konfessionen oder Glaubensrichtungen sind Teil unserer Gemeinschaft.

Jugendliche sollen bei der Suche nach Orientierung und dem Sinn des Lebens begleitet werden.

BP sagte: „Versucht die Welt ein bisschen besser zurückzulassen wie ihr sie vorgefunden habt!“

Damit hängt die Bewahrung der Schöpfung zusammen.

Und die Einstellung dass Leben und Welt ein Geschenk sind aus dem man das Beste macht.

Außerdem ergibt sich daraus die „Gute Tat“ und auch die Pfadfindergesetze haben viel christliches in sich.

Arbeitsauftrag: Wiederholt die Pfadfindergesetze und schreibt sie am Besten auf Zettel. Oder druckt die Kärtchen im Anhang aus.

Von den Pfadfindergesetzen zu christlichen Werten

Die Pfadfindergesetze fassen gut zusammen was uns im VCP wichtig ist.

Auch die christlichen Werte sind natürlich in etwa schriftlich festgehalten.

Die christlichen Werte sind Wertvorstellungen und stellen die Grundlage für soziales Handeln dar.

Schaut mal in Mt 5,1 (Matthäus Kapitel 5, Vers 1). Das ist die Bergpredigt.

Welche christlichen Werte könnt ihr hier herauslesen?

–> Barmherzigkeit, Nächstenliebe, Gerechtigkeit, Gewaltlosigkeit

Weiter geht es in Mk12,29-31

–> Nächstenliebe, Gottesliebe

Psalm35,5 (Gott liebt die Gerechtigkeit und das Recht.)

–> Gerechtigkeit, Recht

Und nun noch Ex20,2-17. Hier findet ihr die 10 Gebote.

Arbeitsauftrag: Auch diese entweder auf Kärtchen schreiben oder die im Kärtchen (ErgänzungCimVCP) ausdrucken.

Auch die Werte müssen auf Kärtchen.

Bevor es weiter geht könntet ihr euch noch ein wenig kulinarisch mit der Bibel beschäftigen.

Wie wäre es mit

Bibelwaffeln


Zutaten:

  • 150g Dtn 32,14

  • 100g Ri 14,18

  • 1TL Hes 27,19

  • 150g 1. Kön 5,2

  • 100g gem. Num 17,23

  • Jer 17,11

  • 1/4 L 1. Kor 3,2

  • 1/2 P. Backpulver

Man befolge Spr 23,14 und abschließend Koh 9,7.

Lösung:

  • 150g Butter

  • 100g Honig oder Zucker

  • 1TL Zimt

  • 150g Mehl

  • 100g gem. Mandeln

  • Eier

  • 1/4 L Milch

  • 1/2 P. Backpulver

Man befolge Spr 23,14  „Du schlägst ihn mit der Rute„ und abschließend Koh 9,7 “Geh hin, iss dein Brot mit Freude„.

Weiterarbeit

Jetzt habt ihr sowohl die Pfadfindergesetze, als auch die 10 Gebote und weitere christliche Werte auf Kärtchen.

Arbeitsauftrag:

Findet ihr Gemeinsamkeiten? Gibt es Kärtchen die in etwa das gleiche ausdrücken?
Was ist ganz anders?

Welche Kärtchen erlebt ihr in eurem Pfadileben?
Welche bedeuten euch persönlich etwas?

Tauscht euch aus!

Bastelt eine Collage oder ein Plakat.

Comment
  1. Das ist cool ich suche immer mal wieder Ideen für nicht so langweiliges „Bibelprogramm“- super Idee werde ich nach den Osterferien mal testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.