#22 – Last Minute Geschenk – hausgemachte! Spekulatiuscreme

Spekulatiuscreme

Quelle: https://zuckersuesses.wordpress.com/2013/12/18/homemade-nutella-spekulatius-creme/

Quelle: https://zuckersuesses.wordpress.com/2013/12/18/homemade-nutella-spekulatius-creme/

Ihr braucht:

  • 250g Spekulatius
  • 50g braunen Zucker
  • 200ml Kokosmilch
  • 20g Margarine oder Butter
  • 2TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Zimt
  • Einmachgläser

Den Spekulatius und den braunen Zucker mit dem Pürierstab zu feinen Krümeln zermahlen. Diese in eine Schüssel füllen, die Kokosmilch hinzufügen und mit einem Handmixer gut verrühren. Die Margarine/Butter schmelzen und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zimt unterrühren.

Füllt sie direkt in Gläser und lagert sie im Kühlschrank. Keine Sorge, die Creme dickt noch nach.

Nutellacreme

Ihr braucht:hasenuss

  • 1 Tasse Haselnüsse, gehackt
  • 240 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • Rapsöl 3-4 El
  • 3 El Puderzucker
  • 1 El Backkakao
  • 1/2 Tl Vanilleextrakt
  • eine Prise Salz
  • Einmachgläser

nougatDie gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dabei ständig aufpassen, dass sie nicht anbrennen (das geht wirklich ratz fatz). Beiseite stellen und komplett abkühlen lassen. Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und ebenfalls auskühlen lassen. Nun die Haselnüsse fein mahlen, das geht auch mit einem Pürierstab.
Haselnüsse in eine Schüssel geben und Öl, Puderzucker, Kakao, Vanilleextrakt und Salz hinzufügen. Alles miteinander vermengen. Die geschmolzene Schokolade dazugeben und solange rühren bis die Masse so glatt wie möglich ist. Etwas stehen lassen, so dass sie leicht andickt.
Mit einem Spritzbeutel kann man beide Cremes in ein Glas füllen und fertig ist das Weihnachtsgeschenk!

Diese beiden wundervollen Rezepte stammen von: Lina&Tina

Comment
  1. Die Spekulatiuscreme war bei meinem veganen Kumpel der Renner! Super easy gemacht!

    Statt Spekulatius kann man auch gut Butterkekse (mit spekulatiusgewürz) oder andere Kekse benutzen, geht echt gut!

    Danke für das super Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.